Aerosole = Winzige Tröpfchen, welche durch Wind und Luftzug transportiert werden und in unsere Atemwege eindringen können.

Amöbe = Kleiner einzelliger Organismus der sich frei bewegen kann und natürlicherweise in unserer Umwelt anzutreffen ist, vor allem in Gewässern und Feuchtgebieten. Einige Bakterien und Viren sind in der Lage sich im Innern von Amöben zu vermehren, weshalb letztere ein wichtiges Reservoir für Mikroben darstelle.

Antibiotikum = Medikament, das Bakterien abtötet oder mindestens deren Wachstum hemmt. Antibiotika wirken gegen Bakterien sind jedoch ineffektiv in der Behandlung von Krankheiten, die durch Viren und Parasiten verursacht werden.

Antikörper = Moleküle, die von einer bestimmten Art von weißen Blutkörperchen nach einer Infektion oder Impfung produziert werden. Sie erkennen körperfremde Substanzen und helfen, uns vor ihnen zu schützen.

Arthropoden = Kleine Tiere mit Gliederfüssen und hartem Aussenskelett (Körperhülle, Panzer, Schale), deren Wachstum wiederholtes Häuten erfordert. Der Stamm der Arthropoden ist die artenreichste Tiergruppe der Erde: mehr als anderthalb Millionen Arten zählen zu den Arthropoden; dazu gehören Insekten, Spinnentiere (Spinnen, Skorpione und Milben), Krustentiere und Bandasseln (Hundert- und Tausendfüsser).

Ascaris = Würmer des Darmtraktes, die Blähungen und Bauchschmerzen verursachen können. Ihre Grösse und ihre zylindrische Form ähneln Erdwürmern (Lumbricidae), daher ihr Name Ascaris lumbricoïdes.

Biofilm = Gemeinschaft von Mikroben, die eine dünneSchicht auf den Wänden von Wasserleitungen bildet.

Chagas-Krankheit = Durch Raubwanzen übertragene Tropenkrankheit verursacht durch den Parasiten Trypanosoma cruzi die in ländlichen Gebieten Zentral- und Südamerikas verbreitet ist. In gesunden erwachsenen Personen verläuft die Infektion oft ohne Symptome, während Kinder und Personen mit Beeinträchtigung der Immunabwehr besonders gefährdet sind. Mögliche Manifestationen sind Fieber, Müdigkeit, Hypertrophie von Leber und Milz, sowie Muskelschmerzen.  Bei etwa 30% der Infizierten entwickelt sich eine chronische Infektion mit manchmal schweren Schädigungen des Herzens und des Verdauungstraktes.

Cheliceren = Messerförmige Widerhaken, die seitlich bewegt werden können, und die zum Aufreissen der Haut verwendet werden.

Chlamydien = Die Chlamydien sind eine Gattung von Bakterien, zu der mehrere Arten gehören. Sie können verschiedene Krankheiten verursachen.  Chlamydia trachomatis zum Beispiel ist verantwortlich für eine eingermassen häufige sexuell übertragene Infektionskrankheit (STI): sie betrifft etwa 5% aller sexuell aktiven Personen in Europa. Die Infektion bleibt vielfach unentdeckt, da sie häufig ohne Symptome verläuft. Die Infektion ist aber ansteckend und kann zu Sterilität und Früh- bzw. Fehlgeburten führen.